In Ückeritz gibt es jetzt „Peter’s Snack Eck“

Das Team vom „Peter’s Snack Eck“: Luisa Gröne, Ernst-Peter Kaufmann, Sven Göring und Andre Lipkow (hinten von links) sowie Küchenchef Marek Kaluza (vorne l.) und Jörg Gröne.

Aus dem Schnellrestaurant Picknick“ in Ückeritz ist jetzt „Peter’s Snack Eck“ geworden. Knapp ein Jahr wurde hier nicht mehr gekocht oder Getränke ausgeschenkt, ehe der Heringsdorfer Ernst-Peter Kaufmann im November einen Anruf bekam. „Ich brauchte mal wieder eine gastronomische Beschäftigung und habe zugesagt“, so Kaufmann, der das Objekt nun für fünf Jahre (Option weitere fünf Jahre) gepachtet hat. Als Imbiss will er sein Eck nicht bezeichnen, sondern als Gaststätte. Den Standort findet Kaufmann ideal. „Wir haben den Bahnhof in der Nähe, die Schule gegenüber. Wenn die Urlauber zum Strand gehen, kommen sie bei uns vorbei.“

Der Pächter, der seit 1975 in der Gastronomie unterwegs ist und in der Ahlbecker Seebrücke begonnen hat, setzt bei der Karte auf ein Frühstücksangebot, Klassiker, wie Broiler und Currywurst, und auf seine „Ossi-Karte“. „Da gibt es Grützwurst, Königsberger Klopse oder Soljanka“, sagt der Heringsdorfer, der mit seinem Team auch Pizza anbietet. In der Küche brauchte es dafür einige Veränderungen – Pizzaofen und Pizzaarbeitstische wurden angeschafft. Ein neuer Induktionsherd wurde ebenfalls eingebaut. Kaufmann hat sein Eck auch mit neuem Mobiliar bestückt. Zu den 20 Plätzen im Innenbereich kommen weitere Sitzmöglichkeiten auf der Terrasse. Vorerst plant er eine ganzjährige Öffnung – 7 bis 22 Uhr (im Sommer).

Kaufmann will in den ersten Wochen das fünfköpfige Team in Ückeritz unterstützen, ehe er sich wieder um seinen Fisch-Imbiss und seine Pensionen in Zinnowitz und Heringsdorf kümmert. 

hni

OZ