Schönster Weg zum Strand

Um von der Ferienwohnanlage zum Strand zu gelangen, gibt es mehere Möglichkeiten. Hier zeige ich Euch den zu Fuß schönsten Weg. Als Erstes die Übersicht (Kartenausschnitt):

Von der Ferienwohnung über den Parkplatz und durch den Wald zum Strand
Wir lassen den Parkplatz hinter uns. Nur ein kurzes Stück auf der Straße und an der Stelle, an der die Eule (Uhu) uns zeigt, dass der Wald unter Naturschutz steht, biegen wir in den Wald ein.

Wer noch nicht gefrühstückt hat, findet unterwegs je nach Jahreszeit etwas.
Und wir gehen immer schnurgeradeaus, auch wenn wir eine Kreuzung sehen.
Die Brombeeren (Rubus sect. Rubus) sind noch in der Blüte.
Die Himbeere (Rubus idaeus) ist zwar schon eine Beere, aber sie braucht noch Zeit.
Wir gehen weiter, immer der Nase nach. Den Wald der hautpsächlich aus Kiefern bestand, haben wir verlassen. Nun besteht er hauptsächlich aus Buchen.
Wir entdecken den Rastplatz mit Blick auf die Ostsee. Von hier aus laufen wir nach links (Nordwesten), so dass wir rechts von uns die Ostsee sehen oder wenigstens erahnen.
Auch der Strand ist bereits in Sichtweite.
Wilde Nelken und …
… Glockenblumen säumen den Weg.
Hier ist zu beobachten, wie sich …
… eine Hummel der Glockenblume nähert.
Nun sieht der Wald ganz anders aus. Nur noch Buchen. Gleich sind wir an der Treppe die uns hinab auf den Strand führt.
Und nun laufen wir auf der Treppe hinunter zum Strand.

Erinnert Ihr Euch an das Erste Bild, den Kartenausschnitt? Also wenn Ihr den Strand nach rechts lauft, kommt Ihr an den Hauptstrand mit Strandkorbverleih, Gaststätten und Fischbrötchenverkauf. Zurück in die Wohnung lauft Ihr am Besten durch den Wald (s. Kartenausschnitt ganz oben).

Viel Spaß bei dieser kleinen Wanderung.